Vereinbarkeit- wendig, kreativ und realistisch Familie und Beruf vereinen

Möglichkeit oder Mythos? Wie klappt das mit der Vereinbarkeit?

Sind Sie daran interessiert die vielseitigen Anforderungen aus Berufs- und Privatleben zu visualisieren, transparent zu bündeln und wirksam zu priorisieren?

Haben Sie das Bedürfnis Ihre beruflichen und familialen Abläufe zu vereinfachen, Ballast los zu werden und Entscheidungen zu treffen, mit denen Sie und Ihre Familie wendig auf verändernde Bedingungen reagieren können?

Sind Sie bereit Ihre persönliche Definition von beruflichem und familiärem Erfolg herzuleiten und als individualisierte Orientierungshilfe anzunehmen?

In diesem eintägigen Workshop werden Sie frisch, humorvoll und ehrlich an den Balanceakt zwischen Familie und Beruf herangeführt. Sie erhalten ungeschönten, aber wertvollen Einblick in die gesellschaftlichen Rahmen-Bedingungen in der Schweiz, machen sich ein eigenes Bild über die Vor- und Nachteile verschiedener Familienmodelle und lernen die Einflussfaktoren kennen, die nachweislich eine Schlüsselrolle bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielen.

Spielerisch und mit konkreten Beispielen werden Sie dazu angeleitet die Passung zwischen Ihrer beruflichen und familialen Situation zu reflektieren und bezüglich Ihrer Werte zu hinterfragen. Sie setzen sich mit Ihren Grenzen (zeitlich, finanziell, sozial) auseinander und visualisieren berufliche, familiale und persönliche Anforderungen, um die vorherrschenden Herausforderungen und Spannungsfelder (u.a. Haushalt) transparent zu machen und realistisch gewichten zu können.

Passend dazu lernen Sie kreative & nützliche Werkzeuge, unter anderem aus dem lean-agilen Businessumfeld (Scrum, Kanban), und psychologische Entscheidungs-Strategien kennen, die Ihnen dabei helfen, Belastungen selbstwirksam zu begegnen, situationsgerecht und wendig auf verändernde Bedingungen zu reagieren und bewusst Abstriche zu machen, die das Zusammenspiel zwischen Beruf und Familie langfristig vereinfachen.

Lebhaft bringt die Seminarleitung (verheiratet, beide teilzeitarbeitend) Anekdoten und Erfahrungen/Stolpersteine aus dem persönlichen Alltag ein und regt zu Diskussionen rund umKommunikation, Rollenerwartungen (Partner, Elternteil, Arbeitnehmer, Verbündeter), Definition von beruflichem und familiären (Miss-)Erfolg und der organisatorischen Gratwanderung zwischen Planung und Improvisation ein.


Möchten Sie Ihre Situation als arbeitstätige Eltern reflektieren und Ihre Ressourcen aktivieren lernen?

Dann melden Sie sich bitte für dieses Seminar und/oder Beratung via Email an nahdenken@gmail.com oder telefonisch unter der Nummer +41 44 590 23 76 bei Andreas Dubach an.

Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Kurs-Bestätigung und eine Zahlungsaufforderung.

Tagesworkshop als PDF


Tages-Workshop

Leitung:   Andrea & Andreas Dubach

Zielgruppe: Eltern mit guten Deutsch-Kenntnissen

Dauer:  7 Stunden (9-12; 13-17); Kursdauer auch verhandelbar

Veranstaltungsort: FGZ-Gemeinschaftsraum Unterer Schweighof , Schweighofstrasse 405a, 8055 Zürich

Nächster Kurs:

Daten im  2019 noch offen (min. 10 Anmeldungen)

Für Daten kontaktieren Sie uns doch!

Inhalt:

  • Zahlen und Fakten Schweiz
  • Familienmodelle
  • Modell der Lebensbereiche (life domain balance) und der Entscheidungsfindung,
  • Teilzeitarbeit
  • ausserfamiliäre Kinderbetreuung
  • Ansätze aus der Gesundheitsförderung,
  • Reflexion der IST-Situation und Grenzfindung,
  • Chancen der Lebensplanung,
  • Rollenmanagement,
  • Zeitmanagement,
  • Lean-agile Tools, Visualisierungshilfen,
  • Ressourcenaktivierung,
  • Erarbeitung der persönlichen Ziele und deren Umsetzung,
  • Definition von beruflichem und familiären Erfolg.

Kosten: nach Absprache. (siehe Angebote)

Teilnehmer: 10-15 Personen


Beratung

Coach: Andreas Dubach

Zielgruppe: Eltern mit guten Deutsch-Kenntnissen

Dauer: Sitzungen à 1h

Inhalt:

  • Auswahl aus Seminarthemen
  • Individuelle Vertiefung „Vereinbarkeit“

Kosten: nach Absprache. (siehe Angebote)