Lebens-und Entwicklungsraum – Projekte

 NAH & fern – Familienurlaub

Seit 3 Jahren organisieren wir in den Sommerferien ein Familiencamp. Auch dieses Jahr sind wir wieder an einem CH-See.Familiencamps

Da wir schon im Februar jeweils die schönsten Plätze reservieren müssen, kontaktiert uns doch frühzeitig für mehr Informationen zu den Familien-Camps.

Auf Facebook  findet ihr uns hier!

Nächstes Familiencamp am Neuenburgersee zwischen 17.Juli und 10. August.

 

ZeltAuch möchten wir das Campen für Familien ohne viel Aufwand erlebbar machen und bieten unsere gesamte Ausrüstung und Urlaub-Tipps an.

Kontaktiert uns doch für mehr Informationen über unseren Zeltklappanhänger und die Mietkonditionen.

Broschüre (PDF

 

NAHbar – Quartier-Treff für Männer

Zwischen März 2016 und November 2017 gab es monatlich, jeweils am 1.Montag von 19:33 bis 22:57, einen „Gentlemensclub“ namens Nahbar. Wir waren im Quartier-Kaffi Sorglos an der Schweighofstrasse 209 in Zürich.

Nun suchen wir einen neuen, kostenlosen Veranstaltungs-Ort im Quartier!

Eingeladen sind Männer (v.a. Väter) aus der Nachbarschaft, die sich gerne Austauschen und einfach Nachbarschaft pflegen wollen.
Die Idee ist, dass es auch Platz für kurze, persönliche,auch provozierende INPUTS (TED-Talk-Style) geben soll, bspw. zu aktuellen „Männer-Themen“.
Kontaktiert uns doch für eine Einladung, da diese Events nicht öffentlich sind.
Wir Gastgeber (Gianni, Salvatore, Ben, Andreas) freuen uns auf eure Feedbacks und weitere Ideen/Anregungen!
Auf Facebook  findet ihr uns hier!
Aktuelle Daten 2018:  noch offen!

NAHraum – Wohnprojekte

Vision

BautafelWir haben die Vision mit Freunden und Familie einen Nahraum zu erschliessen. Wir träumen davon Nachbarschaft zu (er)-leben, in Schrittnähe voneinander zu wohnen. Wir stellen uns einen kreativen Wohnraum vor. Einen Begegnungsort, der lebt, weil er mehreren Generationen, aber auch Menschen in unterschiedlichen Lebensabschnitten mit unterschiedlichen Begabungen ein Zuhause bietet. Einen NAHraum, der spürbar erlebbar ist, weil er die Vernetzung des umliegenden Quartiers fördert und erstrebenswert macht. Wir sehnen uns danach Gemeinschaft zu erleben, die auf Glauben, Vertrauen, Respekt UND Vielfalt fusst.

Aufgrund dieser Vision haben wir seit 2009 verschiedene Wohnprojekt-Initiativen gestartet. Weiter lesen

NAHraum Kempten-Wetzikon (Projekt realisiert)

Mit NAHdenken waren wir von 2009 bis 2012 in der Projektinitierung, dem Landkauf und der Projektplanung mit dem Schwerpunkt Recherche  und Kommunikation involviert. Die Bauherrschaft lag in den Händen der „EG NAHraum“ und dem Unternehmen „Blickpunkt Lebensraum“.

Wollen Sie eine Wohnung mieten? Hier mehr Infos zum Wohnprojekt Blickpunkt-NAHraum Wetzikon

 

Seit Anfangs 2017 ist nun auch das „Bed&Breakfast NAHraum“ eröffnet. Infos und Buchung über airbnb hier!

 

Der gemeinnützige Verein „NAHraum-Kempten“ betreibt das Quartierzentrum. Infos über den Verein und dem Angebot hier

NAHraum- Wohnen im Alter (Projekt in Planung)

Seit 2014 machen wir uns Gedanken über das Wohnen im Alter. Dabei gehen uns die Wohncontainer nicht mehr aus dem Kopf… und auch der Standort ist auf unserem Radar, denn ein solches Projekt bedingt eine langjährige Planung. Falls Ihr euch auch schon Gedanken zu einem alternativen 50+Wohnprojekt macht, nehmt doch mit uns Kontakt auf…

Hier mit Smarthouse ein Beispiel eines Wohncontainers.

(Grafik smart-house)

Wir möchten gemeinsam Leben erleben.


NAHluft- ökologischer Leben

Projektbeschrieb in Bearbeitung

Private Dinge ausleihen Dinge ausleihen

Mit Hilfe des Vereins Pumpipumpe  setzen wir uns für einen bewussten Umgang mit Konsumgütern und mehr soziale Interaktion in der Nachbarschaft ein. Das Leihen und Ausleihen von Dingen, die man nur selten braucht, soll gefördert werden.

Aktuell: Hier könnt ihr unser Leih-Angebot nebst den Stickern an unserem Briefkasten auch online sehen.

CarsharingVolvo

Jahrelang wollten wir uns nicht an ein eigenes Auto binden und uns auch die hohen Kosten sparen. Für Notfälle, grössere Transporte und die Ferien sind wir nun als Familie mit 3 Kleinkindern dennoch froh, auf unseren Bus zurückgreifen zu können.

Car-Sharing ist für uns auch eine Möglichkeit unseren Besitz zu teilen.

Auch wollen wir mithelfen, die CO2-Emissionen zu reduzieren und die Auto-Dichte im Quartier zu verringern.

Doch vor allem wollen wir mit dem Teilen andere Familien in unserer Nachbarschaft unterstützen.

Wir starteten diese Nachbarschafts-Aktion zusammen mit sharoo.com.

Aktuell: Hier kann man unseren Bus mieten.

TEILEN MACHT SINN!


NAHrhaft – nachhaltige Ernährung

Projektbeschrieb in Bearbeitung

LebensNAH – ElternSchule

Broschüre in Bearbeitung